Hinweise – MOWESTAB Wegedecke

HINWEISE

MOWESTAB TERRA WEGEDECKE

Bauen Sie die Wegedecke nicht vom November bis Februar ein. Es wird empfohlen die Deckschicht nicht bei Regen oder Frostbedingungen zu verarbeiten. Die Wegedecke muss vor der ersten Nutzung einmal komplett durchtrocknen. Nur so erhält die Wegedecke eine optimale Verzahnungsstruktur und damit die höchstmögliche Scherfestigkeit mit maximaler Wasserdurchlässigkeit und hoher Lebensdauer.

Die Durchtrocknungszeit kann je nach Witterung 3 bis 15 Tage betragen. Die Durchtrocknungszeit befindet sich in Abhängigkeit von Niederschlag und Temperatur, d.h. Niederschlag und niedrige Temperaturen können die Durchtrocknung verzögern!!
Bei Feuchtigkeit (z.B. Niederschlag) wird die Wegedecke wieder leicht flexibel. Nach Trocknung härtet sie erneut aus und wird wieder fest. Die Wegedecke durchläuft einen Wechselspiel aus Festigkeit und Beanspruchbarkeit, je nach Witterung.

Abweichungen in Struktur und Farbe der Wegedecke bleiben vorbehalten, soweit sie in der Natur der verwendeten Materialien liegen und handelsüblich sind. Regen oder ein konzentrierter Wassestrahl kann ein natürliches Absanden verstärken und dadurch angrenzende waagerechte und senkrechte Flächen verschmutzen.

Schnee können Sie problemlos mit einem Schneeschieber entfernen, wenn das Schiebeschild 1,5–2 cm über die Wegedeckenoberkante eingestellt ist. Auch das Streuen mit reinem Salz ist möglich, es beschädigt das Bindemittel nicht. Wir empfehlen aus ökologischen Gründen aber das Abstreuen mit Körnung wie Material der Deckschicht.

  • Test
Top