Einbauempfehlung

Einbauempfehlung

Fugenmaterial STONES ECO FUGENSAND

Hinweis: Wir empfehlen Bettungsmaterial bis 0–5mm Großkorn mit max. 5% Feinanteil nach TL-Pflaster StB 06.3.22.

  1. Sorgen Sie dafür, dass die Stein- und Plattenoberflächen sauber und trocken sind. Schütten Sie den Fugensand aus geringer Höhe auf die Oberfläche. Verteilen Sie STONES ECO FUGENSAND mit einem Besen über die Steine. Füllen Sie die Fuge vollständig mit STONES ECO FUGENSAND.
  2. Rütteln Sie grundsätzlich die Pflasterfläche ab (Rütteln nur bei dafür geeigneten Steinsorten – bei Unsicherheit befragen Sie vorher ihren Lieferanten zur Eignung). Bei Platten oder nicht für das Abrütteln geeigneten Pflastersteinen, sorgen Sie  durch Klopfen mit z. B. einem Gummihammer an den Rändern dafür, dass die Fuge sich vollständig mit STONES ECO FUGENSAND füllt. Falls erforderlich, die Fugen danach auffüllen.
  3. Reinigen Sie die Oberfläche mit einem Laubbläser und entfernen überflüssiges Fugenmaterial. Bei Vernachlässigung der Reinigung können Rückstände die Steinoberfläche verschmutzen.
  4. Mit feinem Wassernebel den STONES ECO FUGENSAND anfeuchten.
  5. Geben Sie dem Bindemittel 5–10 Minuten Zeit zum Aktivieren.
  6. Vorsichtig mit starkem Wasserstrahl die Fugen sättigen. Führen Sie dazu den Strahl nicht auf die Fugen sondern auf dem Stein. Reinigen Sie die Stein- und Plattenoberfläche nach Sättigung weiter von den Resten des Fugensandes. So vermeiden Sie Verschmutzungen. 
Das Aushärten der Fuge erfolgt in Abhängigkeit von Witterung und Temperatur.Beachten Sie! Bei Reparatur Ihrer Fugen ist die vorgenannte Vorgehensweise zu befolgen. 
STONES ECO FUGENSAND trocken lagern.
    Beachten Sie bei der Anlage der zu verfugenden Flächen auf die Ausbildung eines notwenigen Quergefälles von 2–3 % bzw. einem Längsgefälle ca. 1 %.

Einbauempfehlung Stones Eco Fugensand

  • Test
Top